Berlin
16. Juni 2017
Mehr erfahren

WIMACamp18

Das WIMACamp18 ist ein Themencamp rund um alle Fragen eines modernen Wissenschaftsmarketings und Wissenschaftsmanagements, einer innovativen Wissenschaftkommunikation. Verantwortungsvolle Arbeit in Hochschulen, Universitäten und wissenschaftlichen Einrichtungen erfordert zunehmend praktisches Managementwissen über Controlling, Kommunikation, Marketing und Personalführung. Das WIMACamp18 bringt Menschen aus unterschiedlichen Bereichen des Wissenschaftssystems zusammen, um miteinander aktuelle Fragestellungen und neueste Trends zu diskutieren.

Die inhaltlichen Schwerpunkte des WIMACamp18 liegen auf:
-  Kommunikations- und Medienkompetenz, Management-Skills,
-  effektive Public Relations und Public Affairs (Lobbying)
   zwischen Interessenvertretung und Politikberatung,
-  wissenschaftsadäquaten Marketinginstrumente,
-  Science-to-Business Marketing,
-  Fundraising, Sponsorenakquise, Public Private Partnership,
-  Markenbildung in der Wissenschaft,
-  Wissenschaftsjournalismus, 
-  Organisation von Scientific Events, Budgetierung und Controlling,
-  Technologietransfer: Rechtsgrundlagen und
   Steuerungsmechanismen.
 

 

 

„Sprich über das WIMACamp! Blogge über das WIMACamp!"

Dokumentation

 

 

 

 

 

 


Dokumentationen zum WIMACamp16:

http://2016.wimacamp.de/das-camp/#dokumentation


Die Kommunikation, Vernetzung und Ergebnissicherung sind essentiell für jedes Barcamp! Neben der vorab stattfindenden Verabredung und laufenden Berichterstattung über Social Media-Kanäle der Besucher und Teilnehmer gehören auch die Nachbereitung und Wissenssicherung mit dazu. 
Berichte vom WIMACamp. Twittere und blogge darüber und teile Deine Erfahrungen und Erlebnisse. Benutze bitte die Hashtags #WIMACamp oder #WIMACamp17.

Die Dokumentation der Ereignisse und Ergebnisse vor, während und nach einem Barcamp ist eine wichtige Barcamp-Regel. Hier tragen wir für Dich die Berichte, Recaps, WrapUps und Präsentationsunterlagen zusammen, die uns erreichen oder die wir online finden.

Das Team vom WIMACamp17

Thorsten Knoll

https://www.xing.com/profile/Thorsten_Knoll8

Thorsten Knoll arbeitet seit 2001 als Projektleiter im Veranstaltungsmanagement der TUBS GmbH und verantwortet dort die konzeptionelle und organisatorische Durchführung von  wissenschaftlichen Ausstellungen, Messebeteiligungen sowie von Kongressen und Tagungen. Als Gastdozent an der TU Berlin und der Best Sabel Hochschule Berlin lehrt er seit Jahren professionelles  Veranstaltungsmanagement im MICE Bereich. Sein besonderes Interesse gilt der Umsetzung neuer partizipativer Veranstaltungsformate.

 

Frank Feldmann

https://www.xing.com/profile/Frank_Feldmann5

Als Organisator des II. Barcamp Berlin 2007, des seit 2008 jährlich stattfindenden CommunityCampBerlin für Community- und Social Media Manager und des Corporate Social Responsibility Camp 2015 verfügt Frank Feldmann über langjährige Erfahrung in der erfolgreichen Planung und Durchführung von Barcamps, wo Menschen, die ein gemeinsames Interesse verbindet, sich auf Augenhöhe treffen, ihr Zusammentreffen gemeinsam gestalten und ihr Wissen miteinander teilen. Insbesondere dieser selbstbestimmte und partizipatorische Charakter von Barcamps begeistert Frank immer wieder. Seine Erfahrung stellt sicher, dass auf dem WIMACamp17 nicht nur Barcamp drauf steht, sondern auch Barcamp drin ist.

 

Kai-Uwe Hellmann

https://www.xing.com/profile/KaiUwe_Hellmann

Als Initiator und Mit-Organisator des seit 2008 jährlich stattfindenden CommunityCampBerlin und Publizist, der die Entwicklung und Verbreitung von Barcamps in Deutschland seit Anbeginn durch Veröffentlichungen begleitet, fühlt sich Kai-Uwe Hellmann der Barcampkultur auf vielfältige Art und Weise verbunden. Überdies ist Kai-Uwe Professor für Konsum- und Wirtschaftssoziologie an der TU Berlin und hat von daher ein besonderes Verhältnis zu Fragen des Wissenschaftsmarketing und -management, also den zentralen Themen des WIMACamp17.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Impressionen